Mittwoch, November 22, 2017
Enter the stock details in correct format

Ingrid Heinritzi

Goldenes Tohuwabohu

goldbarsDer Goldpreis wird durch die geopolitischen Vorkommnisse unterstützt. Doch nicht jeder Goldproduzent wird davon profitieren. So stellt der Broker Canaccord Barrick Gold auf Verkauf. Andere Goldkonzerne wie Timmins Gold und Inca One Resources könnten so gefragter werden.

Weiterlesen ...

Silbernes Halbjahr

silverLaut dem Silver Institute in Washington führen ein starkes Investoreninteresse und die Industrieanwendungen in 2014 zu einer robusten Silbernachfrage. Silbergesellschaften werden davon profitieren.

Weiterlesen ...

Japans Wiedereinstieg in die Atomenergie ist ein Meilenstein

uraniumNach Japans Totalausstieg aus der Kernkraft, soll wieder Energie aus Atomkraft gewonnen werden. Japan ist immerhin drittgrößter Uranverbraucher. Dies könnte dem Uran-Preis und auch den Uran-Gesellschaften wie beispielsweise Fission Uranium zum Aufschwung verhelfen.

Weiterlesen ...

Wolfram – einfach unersetzbar

WolframDer Bedarf an Wolfram-Legierungen und Hartmetallen steigt, auch wenn Wolfram als Bestandteil von Glühbirnen ausgedient hat.

Weiterlesen ...

Die Zeit ist reif für Kupfer

KupferDie Experten scheinen sich einig zu sein. Wenn auch in 2014 und 2015 noch ein leichtes Überangebot an Kupfer auf dem Markt ist, so werde dann ab 2016 ein Kupferdefizit herrschen.

Weiterlesen ...

Der Uranmarkt und seine Teilnehmer

uraniumBeim aktuellen Uranpreis von rund 28 US-Dollar pro Pfund U308 können Produzenten mit guten und langfristigen Lieferverträgen einem (noch) fallenden Uranpreis trotzen.

Weiterlesen ...

Die jüngste Goldrally

Die Stimmung für Gold ist durchwegs gut. Anleger scheinen wieder Gefallen am Investment in Gold zu finden. Hochwertige Goldgesellschaften wie Balmoral Resources dürfen hoffen.

Weiterlesen ...

Autorin Ingrid Heinritzi

Ingrid-Heinritzi 01


Ingrid Heinritzi


Über die Autorin:

Ingrid Heinritzi beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit den Rohstoffmärkten und Bergbauaktien. 1994 konnte sie an einer Rohstoffmesse „Investing in the Americas" in Miami teilnehmen. Dort traf sie viele Vertreter aus der Branche von Minenministern verschiedener lateinamerikanischer Staaten und Kanadas über Vorstände vieler Bergbaugesellschaften bis hin zu den einschlägigen Geologen. Dieses Erlebnis weckte in Frau Heinritzi die Leidenschaft für das Thema Rohstoffe. Ursprünglich hatte Frau Heinritzi Rechtswissenschaften in München studiert und ist immer noch Rechtsanwältin. Seit Jahren schreibt sie regelmäßig im Internet Beiträge über Rohstoffunternehmen und einzelne Rohstoffe. Bis 2011 war sie Chefredakteurin des „Rohstoffdepots" vom Gevestor-Verlag.